Quo Vadis Trauerbegleitung in Zeiten des Coronavirus...?

Thomas Achenbach: blog trauer corona
Thomas Achenbach

Quo Vadis Trauerbegleitung in Zeiten des Coronavirus...? Warum Trauerbegleitung aktuell nicht dort stattfindet, wo sie besonders dringend gebraucht würde und was sich alles ändern müsste, damit das geschieht - Gedanken zur Zukunft der Trauerbegleitung (und zu meiner) - und wie die Politik uns junge Familien eiskalt im Stich gelassen hat.

Den Blogbeitrag gibt es hier: QUO VADIS

Thomas Achenbach

  • 1975 in München geboren, ausgebildeter Schriftsetzer / Redakteur / Trauerbegleiter
  • Aktiv als Trauerbegleiter, Blogger, Journalist und Buchautor
  • Für: Einzelbegleitungen, Leitung von Trauergruppen und von Trauerseminaren
  • Ehrenamtlich tätig in der Region Osnabrück (u. a. Spes Viva)
  • Trainer, Dozent und Vortragender zu verschiedenen Themen
  • Spezialgebiete: Männertrauer, Verwaiste Väter, Trauer im Arbeitsleben
  • Außerdem: Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Trauer allgemein
  • Autor des Buches „Männer trauern anders – was ihnen hilft und gut tut“ (Patmos)
  • Mitglied im Bundesverband Trauerbegleitung (BVT)
  • Zertifizierter Trauerbegleiter (große Basisqualifizierung gemäß BVT-Standards)
  • Autor des Buches „Männer trauern anders“, Patmos-Verlag, März 2019
  • Autor des Buches „Mitarbeiter in Ausnahmesituationen“, Campus, März 2020

Zu den anderen Themen blättern:

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Lob oder Kritik zu diesem Thema? Wir freuen uns über Ihren Kommentar!