Schuldfragen und Corona

Paul, Chris: Schuldfrage
Chris Paul

Chris Paul, Autorin des Standardwerks "Schuld Macht Sinn" erläutert einige Prinzipien für den Umgang mit Schuldfragen - nicht nur in der Corona-Krise: Raum geben, Differenzieren, Respektieren, Gefühle und Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen, Mitgefühl zeigen und behalten.

Chris Paul

Geboren 1962, Soziale Verhaltenswissenschaftlerin B.A., Leiterin des TrauerInstitut Deutschland, Trainerin und Fachautorin, Heilpraktikerin für Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Trauerberatung.

Vorstandsmitglied des Vereins AGUS (Angehörige um Suizid) e.V. und Gründungsmitglied des Bundesverband Trauerbegleitung e.V.

Seit 1998 setzt Chris Paul Akzente in der deutschen Trauerszene und arbeitet auch international als Dozentin. Ihre Bücher sind Standardwerke für Betroffene und Fachleute, denn es gelingt ihr, auch komplizierte theoretische Zusammenhänge allgemein zugänglich zu machen. Seit vielen Jahren setzt sie sich in ihren Fortbildungen und Veröffentlichungen für die angemessene Begleitung von trauernden Menschen ein.

Zu den anderen Themen blättern:

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Lob oder Kritik zu diesem Thema? Wir freuen uns über Ihren Kommentar!